Kreuzfahrt: Ein fabelhafter Tag auf den Bahamas

Den heutigen Post möchte ich dem Ziel unserer Kreuzfahrt mit der Mein Schiff 6 widmen: Den Bahamas. Nach dem wir im Herbst 2017 auf unserer Kreuzfahrt von New York auf die Bahamas die Hurricanes „Irma“ und „Jose“ erfolgreich umschifft hatten, stand nun auch das Einlaufen in den letzten Hafen unserer Reise auf der Kippe. Hurrican „Maria“ gewann deutlich an Kraft. „Maria“ sollte ziemlich zeitgleich mit der Mein Schiff 6 und ihren Passagieren auf den Bahamas eintreffen. Nach langem Bangen und Ungewissheit während des Aufenthalts in Miami, gab der Kapitän beim Auslaufen jedoch Entwarnung. Bahamas wir kommen!

Kreuzfahrt/Sandy Toes, Rose Island: Ein fabelhafter Tag auf den Bahamas

„Nassau? Bloß weg da!“ haben Freunde uns geraten

Die Erzählungen von Freunden und Bekannten gingen bezüglich Nassau immer in die eine Richtung: Nassau sei relativ unschön und nicht sehr sehenswert. (Btw: Wir haben von Nassau natürlich nichts gesehen und natürlich möchte ich mir selbst davon noch ein eigenes Bild machen. Irgendwann.) Unsere Vorstellung eines Tages auf den Bahamas schien recht simpel, deckte sich aber nicht mit den Erzählungen unserer Freunde: Endloser, weißer Sandstrand, türkises klares Wasser und Palmen so weit das Auge reicht.  Und das am besten noch einsam gelegen. Der erste Blick vom Hafen in Nassau holte uns schnell in die Realität zurück: Vor uns türmte sich mächtig und majestätisch das Hotel Atlantis auf. Und damit waren wir froh, einen Ausflug über Majestic Tours auf eigene Faust geplant zu haben: Und zwar nach Salty Toes, Rose Island.

Die Abholstelle für den Transfer zum Boot, das uns nach Sandy Toes bringen sollte, lag gut 10 Minuten zu Fuß vom Hafen entfernt. Der Bus kam pünktlich und brachte uns zum Paradise Island Ferry Terminal. Beim Check-In auf dem Boot wurde uns bereits ein Rum Punch gereicht. Bei der Ausfahrt aus dem kleinen Hafenterminal passierten wir die traumhaften Villen und Anwesen. Man hätte glatt ins Träumen geraten können…

Kreuzfahrt/Sandy Toes, Rose Island: Ein fabelhafter Tag auf den Bahamas

Welcome to Paradise: Salty Toes, Rose Island

Nach gut 30 Minuten erreichten wir dann unser Ziel Sandy Toes, auf Rose Island. Nach einem kleinen Spaziergang auf die andere Seite der Insel wurde dann unser Bahamas-Traum war: Weißer, feiner Sandstrand, türkises klares Wasser und Palmen über Palmen. Was braucht es bitte mehr?
(Ja, ich weiß, gute Sonnencreme, mindestens LSF 30!)

Kreuzfahrt/Sandy Toes, Rose Island: Ein fabelhafter Tag auf den Bahamas

Kreuzfahrt/Sandy Toes, Rose Island: Ein fabelhafter Tag auf den Bahamas Kreuzfahrt/Sandy Toes, Rose Island: Ein fabelhafter Tag auf den Bahamas

Das Mittagessen war im Preis inklusive, es gab Hot Dogs und gegrilltes Hühnchenfleisch, dazu viele verschiedene Salate. In der Kulisse, in der wir zu Mittag gegessen haben, hätte aber wahrscheinlich wirklich alles geschmeckt. An der Bar gab es allerlei tropische Cocktails und die Möglichkeit, Massagen zu buchen. Wir haben auf Sandy Toes einen wunderschönen Tag verbracht. In der Sonne liegen, im türkisen Meer baden, unsere Zeit und die herrlich wunderschöne Umgebung so richtig genießen. Das tat nach den actionreichen Tagen in Charleston, Cape Canaveral und Miami so richtig gut.

Kreuzfahrt/Sandy Toes, Rose Island: Ein fabelhafter Tag auf den Bahamas Kreuzfahrt/Sandy Toes, Rose Island: Ein fabelhafter Tag auf den Bahamas

Sicherlich fragen sich jetzt einige von Euch, ob das denn tatsächlich klappt, wenn man einen Ausflug auf eigene Faust bucht und Kreuzfahrtschiff unterwegs ist. Meine Antwort ist: JA! Wegen des Hurricanes „Maria“ hat sich unsere Ankunfts- und Abfahrtszeit auf den Bahamas um eine Stunde nach vorne verschoben. Ich sah unseren Bahamas-Traum schon in der Sonne Miamis schmelzen. Eine kurze E-Mail an Karen von Majestic Tours ergab jedoch, dass wir uns keine Sorgen machen sollen, das klappt. Bei der Rückfahrt vom Ferry Terminal konnten wir direkt am Kreuzfahrtanleger aussteigen und kamen so absolut pünktlich zurück auf die Mein Schiff 6.

Bei der Buchung fragt Karen bereits die Liegezeit Eures Schiffs ab, mit dem Ihr anreist und gibt Euch dann gerne Tipps, welche Touren für Euch in Frage kommen und zeitlich möglich sind.

Kreuzfahrt/Sandy Toes, Rose Island: Ein fabelhafter Tag auf den Bahamas Kreuzfahrt/Sandy Toes, Rose Island: Ein fabelhafter Tag auf den Bahamas   Kreuzfahrt/Sandy Toes, Rose Island: Ein fabelhafter Tag auf den Bahamas

Weitere Tipps für Kreuzfahrten auf den Bahamas und überall sonst

Grundsätzlich sollten jedoch bei Ausflügen auf eigene Faust genügend Zeit eingeplant werden, für den Rückweg zum Kreuzfahrtanleger. Denn das Schiff wartet nicht, wenn ihr zu spät zum Hafen zurück kommt.

Abschließend noch ein letzter Hinweis für alle Socialmedia- und Internet-Addicts: Die Bahamas gehören zur Ländergruppe 3, wo es zumindest bei meinem Mobilfunkanbieter (T-Mobile) kein Datenpaket zu kaufen gibt. Da ich es nicht lassen konnte, einmal ganz kurz meine Mails abzurufen, habe ich der Abrechnung in KBs zugestimmt. So viel kann da ja gar nicht reinkommen war mein Gedanke…  Ein Fehler, wie sich nach ein paar Sekunden herausstelle. Es waren noch nicht einmal die Hälfte der 20 eingehenden Mails geladen, als schon die Warnung per SMS kam: Ich hätte jetzt für 60€ gesurft. Aaaargh!

Kreuzfahrt/Sandy Toes, Rose Island: Ein fabelhafter Tag auf den Bahamas Kreuzfahrt/Sandy Toes, Rose Island: Ein fabelhafter Tag auf den Bahamas Kreuzfahrt/Sandy Toes, Rose Island: Ein fabelhafter Tag auf den Bahamas

Viele weitere hilfreiche Tipps zum Thema Kreuzfahrten findet Ihr übrigens auch in diesem Blogpost.

Bei Pinterest habe ich auf dem Board „Bahamas“ Pins gesammelt, die so richtig Lust auf Bahamas machen.
Wart Ihr schon einmal auf den Bahamas und wenn ja, wo? Habt Ihr Reisetipps? Wie hat es Euch in Nassau gefallen?

Kreuzfahrt/Sandy Toes, Rose Island: Ein fabelhafter Tag auf den Bahamas

There are 12 thoughts on “Kreuzfahrt: Ein fabelhafter Tag auf den Bahamas

  1. L❤ebe was ist 29. Januar 2018

    das klingt ja wirklich nach einer abenteuerlichen Kreuzfahrt mit Höhen und Tiefen liebe Birgit! umso schöner, dass ihr euer Ziel doch noch erreicht habt und am Ende mit so einer fabelhaften Aussicht belohnt wurdet – wie schön es dort ausschaut und das Meer ist so blau 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  2. Britta 29. Januar 2018

    Oh ja, die Bahamas stehen auch auf der Liste unserer Wunschreiseziele ganz oben! Bisher waren wir nur in Kuba. Ist aber auch sehr zu empfehlen! Kreuzfahrten haben wir noch nicht gemacht, wir haben Bedenken, dass uns die dich recht kurzen Landausflüge zu wenig Einvlicke in Land und Leute gewährt…

    Liebe Grüße
    Britta von http://www.fulltime-mami.blogspot.com

    • Birgit | Travelsome 30. Januar 2018

      Liebe Britta,
      in der Tat ist es so, dass man bei einer Kreuzfahrt i. d. R. meist einen, manchmal auch zwei Tage, am gleichen Ort ist. Ich finde das hat aber auch was für sich, gerade wenn man eine Übersicht über ein bestimmtes Zielgebiet bekommen möchte. 🙂

      Liebe Grüße
      Birgit

  3. Brigitte 30. Januar 2018

    Das hört sich echt gut an, wobei ich im Oktober 2016 direkt in Nassau (am Ende des Ortes) am Strand war und mir es dort auch gut gefallen hat. Weißer Sand, blaues Meer, tolle Musik, günstiges Bier und Erdbeershots, nette Typen an der Strandbar… ich habe da nichts vermisst !

    • Birgit | Travelsome 30. Januar 2018

      Liebe Brigitte,
      das hört sich dann nach dem perfekten Nassau-Aufenthalt an. Ich möchte mir definitiv Nassau auch bei Gelegenheit nochmals genauer ansehen. Die Umgebung davon ist ja auf jeden Fall vielversprechend!

      Liebe Grüße
      Birgit

  4. Jen 30. Januar 2018

    Oh super, danke für den tollen Beitrag! 🙂 Ich bin schon ganz aufgeregt, da wir im Mai das erste Mal im Zuge einer 3 wöchigen Reise eine Woche aufs Schiff gehen. Leider aber nicht auf die Bahamas, ich surfe aber gleich mal weiter auf deine allgemeinen Tips zum Thema Kreuzfahrt. Der Tipp auf eigene Faust die Ausflüge zu buchen ist schon mal super, ich denke das werden wir auch so machen.
    Ganz liebe Grüße,
    Jen von http://www.cj-on-tour.at

    • Birgit | Travelsome 30. Januar 2018

      Liebe Jen,
      das klingt ja toll! Wohin geht es denn und auf welches Schiff?
      Grundsätzlich kann man schon viel auf eigene Faust machen, manchmal bietet es sich jedoch auch an, übers Schiff zu buchen. Wenn du noch Tipps brauchst, melde dich gern bei mir.

      Liebe Grüße
      Birgit

  5. Kay 30. Januar 2018

    Ich bin ja leider überhaupt kein Kreuzfahrt Fan, aber dein Beitrag und vor Allem die Fotos sind wirklich fantastisch! Vielleicht überlege ich es mir nochmal und mache doch irgendwann noch eine 🙂

    Liebe Grüße, Kay.
    http://www.twistheadcats.com

  6. melanie 30. Januar 2018

    ach gottchen was für eine traumhafte Aussicht! Bahamas ist mein absolutes Wunschreiseziel!
    Hört sich nach einer abenteuerlichen Kreuzfahrt an! Ich war noch nie auf einer Kreuzfahrt und bib mir auch nicht sosicher ob es meins wäre, falls ich eine besuchen würde dann aber in der Karibik!

    alles Liebe
    ❤️ meli
    https://melslybeauty.wordpress.com/

  7. Tanja L. 12. Februar 2018

    Unglaub schöne Bilder! Da kommt man gleich ins Schwärmen! Wenn Internet aber so teuer ist, ist dann wenigstens wlan verfügbar? Gibt es hotspots?

    • Birgit 16. Februar 2018

      Liebe Tanja,
      ja ich hätte ja auch das WLAN vom Schiff nutzen können, das ist vergleichsweise viel günstiger. Nachher ist man immer schlauer!
      Ansonsten gab es auf Sandy Toes auch einen Hotspot z. B.

      Liebe Grüße
      Birgit

  8. Verena Schulze 13. Februar 2018

    OMG! Das ist ja das Paradies schlechthin! Da will ich jetzt auch sein! Danke für die Traumreise am frühen morgen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.