Hamburg – Hafenromantik, Elphi und ein Kindheitstraum

Meine absolute Lieblingsstadt in Deutschland ist ja bekanntlich München. Seit meinem letzten Aufenthalt jedoch dicht gefolgt von Hamburg, das stark ambitioniert ist, langsam das schöne München von Platz 1 meiner persönlichen Lieblingsstädte-Hitlist zu verdrängen.

Für Hamburg standen keine großen Pläne für uns (meinen Freund und mich) an, außer uns Treiben zu lassen und einen schönen Tag zu verbringen. Für ein kleines zweites Frühstück am Spätvormittag haben wir das Café Paris am Rathausplatz ausgesucht und mitten in Hamburg ein wenig Pariser Flair geniessen können. Nach Studium des Stadtplans haben wir beschlossen, in Richtung Speicherstadt und HafenCity zu laufen, wo wir später die Plaza auf der Elbphilarmonie besuchen würden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für einen Plaza-Besuch der Elphi, wie die Einheimischen die Elbphilarmonie liebevoll nennen, empfiehlt es sich, die 2€ für die Vorab-Reservierung der Tickets zu investieren. Bereits 10 Minuten vor dem bestätigten Zeitfenster konnten wir damit an der sehr langen Warteschlange (die übrigens gratis ist) vorbei marschieren und mit dem QR-Code aus der Bestätigungsmail direkt zum Aufzug durchgehen, um von 37 Metern Höhe einen wunderschönen Ausblick über die Elbe, den Hafen und die Stadt zu genießen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für einen Besuch im Miniatur Wunderland, der größten Modelleisenbahn der Welt, gilt übrigens das selbe. Auch hier sollten Tickets wenn möglich bereits vorab online reserviert werden. Ein Einlass ohne vorreservierte Tickets ist auch hier bei einem Spontanbesuch kaum möglich, jedoch kann vor Ort eine Reservierung für ein späteres Zeitfenster i. d. R. noch vorgenommen werden.

Unser Spaziergang endete an den Landungsbrücken, wo wir uns noch mit einem Fischbrötchen gestärkt haben, bevor wir uns (leider ohne Erfolg) in das Einkaufsgetümmel rund um den Jungfernstieg gestürzt haben.

Belohnt haben wir uns aber dafür noch mit einem kleinen Besuch im Cölln’s, einem Hamburger Traditionslokal, in dem schon seit 1760 mit Fisch und Austern gehandelt wird. Das Restaurant wurde mit seinen über 30.000 handbemalten Fliesen und den kleinen netten Separees gerade (wieder) neu eröffnet und ich kann einen Besuch dort nur empfehlen. Leckere hausgemachte Limonade, feiner Kakao und viele Leckereien finden sich auf der Karte dort. Vom Interior ganz zu schweigen. Ganz nach meinem Geschmack!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Highlight des Tages erwartete uns aber am Abend, als sich für mich ein lange gehegter Kindheitstraum erfüllte: Einmal im Hotel Atlantic in Hamburg übernachten. Schon im zarten Alter von 12 Jahren bei meinem ersten Besuch in Hamburg strahlte das weiße Schloß an der Alster, das ehemals als Grandhotel für die Passagiere der Hamburg-Amerika-Linie diente, eine gewisse Faszination auf mich aus. Über 20 Jahre später hat es nun tatsächlich geklappt und der Kindheitstraum wurde wahr. Ein Nacht im Atlantic mit einem unbeschreiblich tollen Ausblick auf die Außenalster. Wir hatten vom Check-In über ein fantastisches Dinner (natürlich ebenfalls mit Alsterblick) bis hin zum Frühstück einen wirklich perfekten Aufenthalt dort.

 

Im Hinblick auf meine Lieblingsstädte-Liste wird es im nachhinein betrachtet nun wirklich langsam eng für München. Hamburg ist eben eine echte Perle. Bleibt nur noch das Problem mit dem Schietwetter. Aber wie ich nachlesen konnte, haben Hamburg und München die selbe Anzahl an Regentagen. Die Niederschlagsmenge soll in München sogar etwas höher sein. Schade eigentlich, dass Hamburg so weit von Süddeutschland entfernt liegt. Seid ihr Hamburg-Fans? Sagt ihr lieber Moin Moin Hamburg oder Servus München?

There are 12 thoughts on “Hamburg – Hafenromantik, Elphi und ein Kindheitstraum

  1. Frank Tuchscheerer 22. Mai 2017

    Wow…richtig schöne Fotos, für mich geht es im Sommer nach Hamburg. Ich freu mich schon drauf, besonders jetzt wo ich deinen Beitrag lese, kann ich es kaum noch abwarten. Gefällt mir.
    LG Frank

  2. Avaganza 23. Mai 2017

    Ich liebe Hamburg und bin jedes Jahr dort <3! Letztes Jahr war ich in der Adventzeit dort. Deine Bilder haben mir sofort Lust auf Hamburg gemacht … ich muss unbedingt wieder hin!

    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Verena

  3. Danie 23. Mai 2017

    Mensch ich will sogerne Mal nach Hamburg 🙂

    Das werde ich wohl nächstes Jahr in Angriff nehmen 🙂

    LG Danie von http://www.daaaniieee.at

  4. Elisa Zunder 23. Mai 2017

    Ach, Hamburg ist eine so schöne und großartige Stadt. Ich war letztes Jahr im November zum letzten Mal im Hamburg, aber dieses Jahr müssen wir ganz dringen wieder hoch fahren in den Norden. Das Hotel Atlantic ist übrigens so ein tolles Hotel, dort war ich 1x zu einem Event eingeladen und fand die Location traumhaft schön.
    Übernachtet habe ich dort jedoch selbst nocht nicht. Es freut mich sehr, dass du dir deinen Kindheitstraum erfüllen konntest. das war doch sicher ein wundervolles Gefühl oder?

    Liebste Grüße, Elisa
    http://www.elisazunder.de

  5. Natascha 23. Mai 2017

    Sehr schöner Artikel und wunderschöne Fotos 🙂 Am liebsten würde ich auch mal einen Trip nach Hamburg machen – leider gebe ich blöderweise mein Geld immer für Klamotten aus 😛 Tja, da wäre ich wohl besser Reiseblogger als Fashionblogger geworden 😉

    Liebste Grüsse,
    Natascha von http://www.mikkis-blog.com

  6. Sigrid Braun 23. Mai 2017

    Leider war ich noch nie richtig in Hamburg, nur immer auf der Durchreise. Wenn ich deine tollen Fotos ansehe hat die Stadt ja einiges zu bieten. Wird Zeit, dass ich dort mal anhalte und ein ige Tage verbringe.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  7. Jasmin 23. Mai 2017

    Was für ein toller Bericht über Hamburg. Ich war auch mal dort, aber das ist schon einige Jahre her.
    Sehr schöne Bilder.

    LG Jasmin

  8. Denise 23. Mai 2017

    Bei mir war bisher immer Berlin auf Platz 1 aber ich denke, dass wenn ich mal in Hamburg war, auch bei mir der erste Platz wechseln könnte! Sieht nach einer richtig tollen Stadt aus und steht nun wieder ganz vorne auf meiner Reiseliste

    Viele Grüße
    Denise von
    http://www.lovefashionandlife.at

  9. Lisa 23. Mai 2017

    Hallo,
    ich bin letztes Jahr zum ersten Mal in Hamburg gewesen – und habe mich gleich in die Stadt verliebt! Ich finde Hamburg unglaublich toll 🙂
    Liebe Grüße, Lisa

  10. Marii Bee 29. Mai 2017

    Toller Artikel! Ich liebe Hamburg! Meine Lieblingsstadt in Deutschland <3

    LG aus London,
    Marii Bee

  11. Nika 6. November 2017

    Oh toll. Hamburg ist so wunderschön. Ich wahr eindeutig viel zu lange nicht mehr da. den letzten ganztägigen Ausflug hab ich vor Jahren gemacht. Danach war ich nochmal zu einer Party dort, von Berlin aus kann man da auch mal mit dem Bus abends hinfahren und nachts zurück, insofern man lange genug durchhält bis der erste fährt. Aber das ist dank Reeperbahn ja nicht so schwer.

    Warum ich allerdings viel zu selten einen Abstecher ins gar nicht so weit entfernte Hamburg mache weiß ich allerdings auch nicht.
    Hast mich mit deinem tollen Bericht jedenfalls wieder daran erinnert 🙂

    Die Wahlberlinerin sagt Danke 🙂
    Was man hier abseits der üblichen Touri-Wege so findet hab ich ja heute erst veröffentlicht. Falls ihr also einen Blick in verlassene Ecken Berlins werfen wollt: http://www.vintasticworld.com/2017/11/06/lost-place-berlin-kinderkrankenhaus-weissensee/

    Schönen Abend meine Liebe,

    Nika

    PS: Tolles Blog-Design, gefällt mir richtig gut.

  12. Jessica von Hacht 21. Dezember 2017

    Schön, dass es euch so gut in Hamburg gefallen hat. Ich lebe sehr gerne hier. Das Atlantik hat, wie ich finde, die schönste Lobby in der Stadt.

    Lieben Gruß
    Jessica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.