Danzig - Spätsommer an der Ostseeküste

Danzig – Spätsommer an der Ostseeküste

Egal ob Städtetrip oder Stopover auf dem Weg an die Ostsee: Danzig ist definitiv einen Besuch wert. Die Altstadt Danzigs beeindruckt mit ihrer wunderschönen Architektur. Das Ostseebad Sopot bietet herrliche Strände und Urlaubsfeeling pur. Außerdem laden jede Menge gemütliche Restaurants und süße Cafés zum Verweilen ein.

Vom Hotel Mercure Stare Miasto (übrigens das höchste Gebäude der Stadt mit einer genialen Aussicht aus den Zimern in den oberen Stockwerken) ist es nur ein kurzer Spaziergang durch die Altstadt, um die Rechtstadt zu erreichen. Zu den Sehenswürdigkeiten der Altstadt gehören die Große Mühle, die Katharinen- und die Birgittenkirche mit dem großen Bernsteinaltar. Südlich der Altstadt liegt erreichen wir die Rechtstadt, die wohl die meisten Sehenswürdigkeiten beherbergt.

Danzig - Spätsommer an der Ostseeküste

 

Danzig - Spätsommer an der Ostseeküste

Danzig - Spätsommer an der Ostseeküste

Die Rechtstadt wirkt wie ein großes Puppenhaus

Schon beim Betreten der Rechtstadt über die Langgasse durch das goldene Tor mag es einem kurz den Atem verschlagen. Ein Patrizier- und Bürgeraus reiht sich an das nächste, allesamt pastellfarben gestrichen und eine Fassade schöner verziert und gestaltet als die andere. Man möchte sich fast fühlen, wie inmitten einer Welt aus vielen kleinen Puppenhäusern. Hier sollte man unbedingt einen Bummel entlang der Langgasse unternehmen. So lässt sich fast der damalige Wohlstand der Bewohner dieser wunderschönen Straße erahnen, die sich bis zum Grünen Tor an der Uferpromenade an der Mottlau erstreckt.

Danzig - Spätsommer an der Ostseeküste

Danzig - Spätsommer an der Ostseeküste

Danzig - Spätsommer an der Ostseeküste

Danzig - Spätsommer an der OstseeküsteDanzig - Spätsommer an der Ostseeküste

Die Frauengasse ist das Schmuckstück der Stadt

Ein Stück gehen wir der Uferpromenade entlang in Richtung Dammtour, bevor wir über das Frauentor die schönste Gasse Danzigs erreichen. Die Frauengasse reicht von der Uferpromenade bis zur Marienkirche. Auch hier finden sich wieder schmale und wunderschöne verzierte Häuser, mit den typischen vorgebauten Terrassen (Beischläge), die über schön verzierte Treppen zu erreichen sind. Nirgendwo sonst in der Stadt lässt sich das historische Danzig besser spüren als hier. In den Häusern, Kellern und auf den Beischlägen verstecken sich überall kleine Cafés und Restaurants. Ebenso finden sich hier viele kleine Andenken- und Bernsteinläden. Wer sich hier ein Andenken aus Bernstein gönnen möchte, ist in der Frauengasse sicher an der richtigen Adresse.

Danzig - Spätsommer an der Ostseeküste

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Marienkirche ist die größte Backsteinkirche der Welt

Wir werfen noch einen kurzen Blick in die Marienkirche. Mit stolzen 105 Metern Länge und 66 Metern Breite soll sie die größte Backsteinkirche der Welt sein. Sie bietet Platz für unglaubliche 25.000 Personen. Hier könnte man auch den 80 Metern hohen Kirchturm mit ca. 409 Stufen erklimmen. Da wir aber lieber die Marienkirche im Panorama haben wollten, haben den Turm des Rechtstädter Rathauses erklommen. Wer besonders viel Kondition mitbringt, kann ja auch beide Türme besteigen. Gute Aussichten von oben bietet auch das Danzig Eye, das Riesenrad steht direkt an der schönen Mottlau-Promenade.

Danzig - Spätsommer an der Ostseeküste

Danzig - Spätsommer an der Ostseeküste

Sopot – Spätsommer an der Ostseeküste

Eine echte Empfehlung für laue Spätsommertage ist es von der Uferpromenade in Danzig aus mit dem Schiff (es gibt sogar ein Piratenschiff) durch die Danziger Werft hinaus nach Sopot in der Danziger Bucht zu fahren. Sopot – auch genannt die Riviera des Nordens – ist wohl einer der beliebtesten Strand- und Kurorte Polens. Der herrlich weite Strand lädt zum Entspannen ein. Auf der Mole lässt es sich die Sonne und die tolle Aussicht von der Danziger Werft über die Strände der Danziger Ostseeküste bis zum Grand Hotel genießen. Die Seebrücke wurde schon in den 1820ern gebaut und immer wieder verlängert. Heute zählt sie mit 512 Metern Länge nicht nur zu den längsten der Welt, sondern ist auch die längste Mole in ganz Europa. Wer hier länger als einen Nachmittag verbringen möchte, findet von der Ferienwohnung bis hin zum 5 Sterne Hotel alle Arten von Unterkünften.

Danzig - Spätsommer an der Ostseeküste

Danzig - Spätsommer an der Ostseeküste Danzig - Spätsommer an der Ostseeküste

Marienburg – Ein Ausflug ins Mittelalter

Bei einem Trip nach Danzig solltet ihr auf jeden Fall einen Besuch auf der Marienburg (Malbork) einplanen. Von Danzig aus erreicht man Marienburg mit dem Zug bequem in ca. 45 Minuten. Die Marienburg liegt an der Nogat und wurde im 13. Jahrhundert vom Deutschen Orden erbaut und diente fast 15o Jahre als eine Art Regierungssitz des Deutschordensstaates. Auch den polnischen Königen diente die Burg mehr als 300 Jahre als Residenz.

Es handelt sich mit einer Größte von 20 Hektar um den größten Backsteinbau und eine der größten Burganlagen der Welt. Der mächtige Komplex ist von Wassergräben und Mauern umgeben. Besonders sehenswert ist der Hochmeisterpalast mit den Palmengewölben sowie der Große Remter, der zur damaligen Zeit einer der größten Säle Europas war.  Für den Besuch hier solltet ihr mit einer Führung mindestens 3 Stunden Zeit einplanen. Wer die Marienburg in Ruhe besichtigen möchte, sollte für seinen Besuch das Frühjahr oder den Herbst wählen. Außerdem sind feste Schuhe auf dem Kopfsteinpflaster die beste Wahl.

  Danzig - Spätsommer an der Ostseeküste

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Restauranttips und -empfehlungen für Danzig:

  • Pod Lososiem: Das Restaurant hat eine jahrhunderte alte Tradition. Vom Geschirr bis zum Interieur wird diese Tradition gelebt. Zu den Gästen gehörten schon viele Prominente und Politgrößen.
  • Polskie Smaki Sheraton Sopot: Das in der Rotunde gelegene Restaurant serviert polnische Küche mit einem schönen Ausblick auf die Mole.
  • Gothic Restaurant Marienburg: Direkt in der Marienburg ist dieses Restaurant mit seinem gotsichen Gewölbe der perfekte Abschluss für einen Besuch der Marienburg.

 

There are 19 thoughts on “Danzig – Spätsommer an der Ostseeküste

  1. Annekatrin 4. Oktober 2017

    Hey!
    Ich liebe ja Städtetrips und setze mich gern mal in den Zug, um ein verlängertes Wochenende außerhalb der Heimat zu verbringen – Danzig + dein Beitrag dazu kommt definitiv auf meine Merkliste. Durch deine schönen Impressionen, hast du mir jetzt richtig Lust auf Urlaub gemacht, haha! 😀
    LG

  2. Linni 4. Oktober 2017

    Hallöchen,
    ich war noch nie in Danzig, aber habe schon davon gehört. Die Bilder sehen wirklich atemberaubend aus und ich werde die Stadt echt mal auf meine Wunschliste packen 🙂

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  3. Juli 4. Oktober 2017

    Oh ja Danzig – eine tolle Stadt. Leider war das Wetter miserabel als ich das letzte Mal dort war. Toll endlich auch Sonnenbilder zu sehen – wunderschön! Auch an der Ostsee waren wir bei mega Wind und richtig kalten Temperaturen aber es war trotzdem toll. Ich stimme dir zu!
    Viele Grüße

    Juli

  4. Karl-Heinz 4. Oktober 2017

    Danke für den Artikel – der macht in der Tat Lust auf einen Trip an die Ostsee. Tolle Fotos!!

  5. Avaganza 4. Oktober 2017

    Ein wunderschöner Beitrag und eine sehr interessante Stadt. Die stand bei mir ehrlich gesagt nicht auf meiner persönlichen Liste … aber jetzt möchte ich da auch hin. Sehr schön und vor allem die Backsteinkirche ist genau meines <3!

    Liebste Grüße
    Verena

  6. Zimo Tam 4. Oktober 2017

    Hi Birgit,
    sehr cooler Beitrag und extrem schöne Fotos 🙂
    Ich bin ja eigentlich gar nicht so ein großer Fan von Inlandsreisen, aber deine Bilder wecken doch schon ein wenig meine Reiselust.

    Beste Grüße
    Zimo

    • Birgit 4. Oktober 2017

      Danke für deine Worte.
      Danzig liegt in Polen, oder kommst du auch von dort?

      Liebe Grüße
      Birgit

  7. Jacqueline 6. Oktober 2017

    Liebe Birgit

    Ich liebe es, neue Städte zu entdecken!

    Danzig kenne ich noch nicht, sieht aber sehr sehr schön aus!

    Tolle Bilder hast Du gemacht! Wow!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

  8. Simone Orlik 6. Oktober 2017

    Liebe Birgit,

    mein Mann versucht mich seit Jahren, zu einem Trip nach Polen zu überreden. Aber es gibt ja solche Länder, da kommt man einfach nicht heran. Aber wenn ich deinen Beitrag so lese und die dazugehörigen Bilder, merke ich gerade, dass es schade wäre, das mal nicht in der Realität gesehen zu haben. Wie ist denn so das Preis-Leistungsverhältnis insgesamt?

    Viele Grüße, Simone

    • Birgit 6. Oktober 2017

      Liebe Simone,
      ich war wirklich begeistert von Danzig. Ansonsten kenne ich nur Posen ein wenig, was mir aber auch gut gefallen hat.
      Das Preis-Leistungsverhältnis schien mir gut. Eine Flasche Wasser 0,5 kostete im Kiosk ca. 0,70€ und auch Hotel und Essen gehen schien relativ erschwinglich.

      Falls du noch Fragen hast, melde dich gerne.

      Liebe Grüße
      Birgit

  9. Südstadtmutter 6. Oktober 2017

    Sieht total schön aus! Ich überlege schon länger, mit meiner Familie einen Urlaub zur Ostsee zu machen, und dein Artikel macht richtig Lust darauf! 🙂

  10. Martina 6. Oktober 2017

    Du glaubst gar nicht, wie oft ich das Mercure in Danzig schon verkauft habe, ich habe für die Hotels jahrelang in der Gruppenreservierung gearbeitet. Aber ich bin nie nach Danzig gefahren, um die Stadt kennen zu lernen, weil es mich nie interessiert hat. Dumm von mir, wenn ich deine Fotos ansehe! Die kleinen Sträßchen sind so nett! Die bunten Häuser, wunderschön! Vielleicht sollte ich doch mal…?
    VG
    Martina

    • Birgit 6. Oktober 2017

      Echt Martina? Das ist ja lustig 🙂
      Danzig ist wirklich eine Reise wert!

      Liebe Grüße
      Birgit

  11. Ina Apple 6. Oktober 2017

    Wirklich wunderschöne Bilder! Besonders die Varianten mit Fisheye gefallen mir sehr gut! Da muss ich direkt auch mal nach Danzig reisen, die Gässchen sehen wirklich zu einladend aus.
    LG Ina

  12. Katja 6. Oktober 2017

    Toller Bericht! Er macht definitiv Lust Danzig zu entdecken.. Sehr schön geschrieben und wunderschöne Bilder! Tausend Dank dafür: Danzig hat es durch Dich auf unsere Reisewunschliste geschafft!

  13. Mimi 6. Oktober 2017

    Eine sehr schöne Stadt. Ich mag deine Fotos. Sie sind sehr schön.

    Liebe Grüße,
    Mimi

  14. Marjorie 6. Oktober 2017

    Ach herrlich und verdammt wunderschön, da kommt richtig Urlaubsstimmung auf! Danzig stand bei mir zwar auch noch nicht auf der Reiseliste, sieht aber total verlockend aus, vor allem die Architektur hat es mir gerade sehr angetan <3

    Alles Liebe,
    Marjorie von den Vienna Fashion Waltz Sisters

  15. Ina 26. Oktober 2017

    Danke fuer den Bericht u. die tollen Fotos! Jetzt weiss ich wieder welche Stadt ich bald mal besuchen wollte.

    LG aus Norwegen
    Ina

  16. Markus 6. November 2017

    Hi Birgit,

    nach Danzig haben wir es noch nicht geschafft. Die Bilder wecken auf jeden Fall die Reiselust auch dort nochmals hinzufahren. Wir haben es bisher „nur“ auf die polnische Seite von Usedom geschafft und waren dort auch schon sehr begeistert. Wenn Du magst kannst Du ja mal nachlesen. https://packdenkoffer.com/blog/usedom-swinemuende-ostsee-ahlbeck/

    Ansonsten wünschen wir Dir noch viele schöne Reisen!

    Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.