Bayern: 4 Tipps für Kurzurlaub und Ausflüge im schönsten Bundesland Deutschlands

In Zeiten wie diesen haben viele Menschen auf ihren Sommerurlaub verzichtet. Oder sie haben diesen ins Folgejahr verschoben. Oder sie machen Urlaub in Deutschland. Oder viele unternehmen Kurztrips Ausflüge. Und da wir in Bayern im angeblich schönsten Bundesland Deutschlands wohnen, gibt es auch hier viele wunderschöne Ziele, die einen Besuch wert sind. Entweder als Tagesausflug, Kurzurlaub in Bayern oder auch als längerer Urlaub, wenn man die Ziele miteinander verknüpft.

Wir haben in den vergangenen Wochen ein paar Ausflüge bzw. Kurztrips in Bayern unternommen, die ich euch nur ans Herz legen kann. Natürlich ist Waging am See nicht Kaltern und der Chiemsee nicht der Gardasee, aber dennoch lohnt es sich in jedem Fall, hier ein Wochenende zu verbringen.

Kurzurlaub in Bayern: Hochfelln und Waginger See

Für alle, die wie ich Panoramen und Aussichten lieben, ist ein Besuch des Hochfelln genau das Richtige. Mit seinen 1.674 Metern bietet er eine wunderschöne Rundumsicht, herrliches Chiemseepanorama inklusive. Weil wir ja nun mit Baby und Kinderwagen unterwegs sind, haben wir die Gondel genutzt. Hier muss man sagen, dass alle Mitarbeiter ungemein freundlich waren. Die Seilbahnfahrer haben sogar einige Erklärungen zu den Stützen und zum Chiemsee und dem Panorama gemacht.

Auf dem Hochfelln-Gipfel angekommen, gibt es einen kleinen Rundweg. Wir gehen ein wenig spazieren und kehren dann in der Gipfelwirtschaft (die höchstgelegene im Chiemgau, btw) ein. Hier darf man nicht, wie man es inzwischen von so mancher Skihütte gewohnt ist, ein Haute Cuisine Essen erwarten. Es gibt einfache, aber leckere Hausmannskost. Bei der Aussicht auf den Chiemsee schmeckt die übrigens doppelt gut. Am Nachmittag nehmen wir die Seilbahn zur Mittelstation, wo wir uns noch einen Apfelstrudel und Kaffee schmecken lassen.

Wer sich noch ein wenig am Chiemsee vergnügen möchte, dem kann ich nur einen Besuch in der Beach Bar in Übersee ans Herz legen.

Auf die Übernachtung an diesem Wochenende freuen wir uns besonders. Zur Hochzeit haben wir einen Gutschein für das Hotel im Wellnessgarten Waging bekommen, den wir heute einlösen wollen. Das Hotel begeistert mit geschmackvollem Interieur und geräumigen Zimmern mit großen Bädern. Den Rest des Nachmittasg verbringen wir also im Wellnessgarten, dem Spa-Bereich des Wellnessgarten. Hier gibt es sieben verschiedene Saunen, die alle rund um einen großen Naturschwimmteich angelegt sind. Es gibt viele kleine Ruheräume, so das man sehr für sich sein kann, wenn man dies möchte. Auch im Garten sind viele kleine Nischen und Ecken, in denen man die Ruhe genießen kann.

Einzig der Name des Restaurants, in dem Abendessen und Frühstück serviert werden, ist nicht Programm. „Seestüberl“ klingt so nach Terrasse am See mit kitschigem Sonnenuntergang. Letzteren gab es zwar, aber nicht vom Seestüberl aus. Darum solltet ihr nach dem Abendessen unbedingt noch einen kleinen Spaziergang zum Sonnanuntergang an den See machen. Bei Schönwetter werdet ihr sicherlich belohnt!

Kurzurlaub in Bayern: Das Tegernsee

Zwei Babies, zwei Mamas und viel Aussicht. So könnte man unseren Kurzurlaub am Tegernsee beschreiben. Besser gesagt im Hotel Das Tegernsee. Zugegeben, große Pläne hatten wir nicht. Einfach zwei schöne Tage verbringen. Gesagt, getan.

Vor Ort haben wir erstmal das Mittagessen mit dem grandiosen Panorama über den Tegernsee genossen, bevor wir unser Zimmer bezogen haben. Zwei Schlafräume, zwei Babybetten – perfekt. Am Nachmittag haben wir das schöne Wetter genutzt und mit den Babies ausgiebig im Außenpool geplantscht, viel geredet und gespielt. Das Abendessen haben wir wieder vor der prachtvollen Berg- und Seekulisse auf der Terrasse des Restaurant Senger eingenommen, wo man übrigens überaus kinderfreundlich war. Es standen schon zwei Kinderstühle mit einem hoteleigenen Malbuch und Buntstiften für uns bereit. Zum Feierabend haben wir uns dann noch einen Sundowner im Biergarten gegönnt.

Unser Programm für den nächsten Tag wäre eigentlich ein ausgedehnter Spazierung und ein Besuch auf Gut Kaltenbrunn gewesen. Leider hat es geschüttet wie aus Eimern, so das wir frühzeitig nach Hause gefahren sind.

Egal ob ihr auf der Durchreise seid, einen Kurzurlaub plant oder nur eben in den Biergarten gehen wollt: Das Tegernsee ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Kurzurlaub in Bayern: Füssen – Schloß Neuschwanstein

Füssen und Schloß Neuschwanstein sind sicherlich kein Geheimtip, wenn es um Sightseeing in Bayern geht. Dennoch möchte ich es hier aufführen. Wir waren Anfang Juli einen Tag in Füssen und haben mit Freunden Schloß Neuschwanstein besucht und es ausnutzen, das derzeit sehr wenig bis kaum Touristen vor Ort sind.

Und der Plan ging auf. Schon an den Parkplätzen war erkennbar, das derzeit wenig los ist. Auch der Weg hinauf zum Schloß war wenig bis kaum bevölkert. Lediglich zum Besuch der Marienbrücke mußte man sich in einer Schlange einreihen. Warum? Wegen Corona dürfen derzeit nur max. 30 Personen die Brücke betreten.

Aber auch das war uns so recht – so konnte man in Ruhe schauen, Fotos machen und den Ausblick so richtig genießen.

Kurzurlaub in Bayern: Dreiflüssestadt Passau

Mein vierter und letzter Ausflustipp führt in den Osten Bayerns. Nämlich in die Dreiflüssestadt Passau. Wie der Name schon sagt, treffen hier drei Flüsse aufeinander: Aus dem Westen kommt die blaue Donau, aus dem Süden der grüne Inn und aus dem Norden die schwarze Ilz.

Um einen kurzen Überblick zu bekommen, würde ich einen Besuch der Veste Oberhaus empfehlen. Von der ehemaligen Burg und Residenz des Fürstbischof hat man einen wundervollen Blick über die Altstadt von Passau und das Dreiflüsseeck. Am besten man reserviert sich einen Tisch im OBERHAUS und genießt den Ausblick von der schön angelegten Terrasse aus.

840

Für alle, die in Passau genauso wenig Zeit haben wie wir, oder nur auf der Durchreise sind, empfiehlt sich nach einem Spaziergang in der Altstadt und am Dreiflüsseeck auch eine Dreiflüsse-Schifffahrt. Diese dauert nicht ganz 1 Stunde und man erhält so einen tollen Überblick über die drei Flüsse und die schöne Stadt Passau.

Und jetzt erzählt mal, wo wart Ihr in den vergangenen Wochen und Monaten unterwegs und wie handhabt ihr es mit Eurem Urlaub 2020? Ich bin gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.